pfadfinder

16. Internationale Sommerakademie Wismar | 2011

FILM

DOZENTEN \ HAUPTKLASSE
Rebecca Schröder (D) | Designerin
Ingo Plato (D) | Architekt
Büro res d, Köln


ERGEBNISSE
Drei Wochen lang haben sich die Teilnehmer der 16. Internationalen Sommerakademie Wismar für Architektur, Design und Kunst mit der Designerin Rebecca Schröder und dem Architekten Ingo Plato aus dem Kölner Büro 'res d' auf die Suche nach alternativen Zeichen und Orientierungssystemen im öffentlichen Raum gemacht. Die Ergebnisse wurden am Frreitag, dem 19. August 2011 im Foyer der Fakultät Gestaltung der Hochschule Wismar vorgestellt.

Bild: www.resd.de

BLUE GLOW

Licht übt einen starken Einfluss auf unsere Sinne aus und bestimmt damit einen großen Teil unserer Wahrnehmung. Die in der Nacht vorgefundene Lichtsituation in der Altstadt von Wismar, mit ihren typischen Laternen und Leuchten, galt uns als Inspiration. Warm, historisch und fast schon surrealistisch wirkte die Atmosphäre auf uns. Der Versuch einer Wahrnehmungsverschiebung durch Änderung der Beleuchtung entstand und wurde auf verschiedene Orte und Situationen übertragen. Der Nachbau einer historischen Wismarer Straßenlaterne wurde realisiert. Viel größer und blau scheinend, taucht sie typische und untypische Orte der Hansestadt in ein neues Licht.

               

 

UNUSED

Die aktuellen Straßennamen in der Wismarer Altstadt reflektieren vor allem Tätigkeiten und Berufe aus längst vergangenen Zeiten. Wir haben mit unserem Projekt versucht die Vergangenheit und die Gegenwart zu verbinden, um so den Besuchern der Stadt einen neuen Blick zu ermöglichen. Wir schlagen 10 neue Straßennamen mit Bezug auf die Wismarer Gegenwart vor. Unser Ziel ist es, den Blick für Details und Geschichte zu sensibilisieren, um so die historische Hansestadt neu entdecken zu können.

              

 

BEHIND THE CURTAIN

Was ist hinter dem Vorhang? Wismar wurde 2002 in die Liste des „UNESCO Welterbes“ aufgenommen. Das ist sicher eine Besonderheit. Doch die schönen Fassaden der Altstadt wirken auf uns wie ein Vorhang, der den Rest der Stadt verschleiern soll. Auch die Vorstädte, die Industriegebiete und die Werft sind ein wichtiger Teil der Hansestadt. Unser Projekt soll auch diese Seiten von Wismar hervorheben. Wir haben Boxen geschaffen, welche einen anderen Blick auf die Hansestadt gewähren. Ernsthafte, manchmal lustige, aber auch alltägliche Themen werden mit den neu geschaffenen Bildern verknüpft. Damit wird ein Blick hinter den hanseatischen Welterbe-Vorhang möglich.

              

TEILNEHMER

Heike De Quatros, Galina Dzanitcina, Svetlana Feoktistova, Andre Heuchling, Olga Lanina, Elena Mali, Martin López Navarro, Veronika Nikolaeva, Anna Saychuk, Stefania Smolkina, Dinara Stepanova, Dingquan Sun, Marie-Therese Timm, Christina Vinke, Kathrin Wehrheim

 
Request
GestaltungWismar
Sommerakademie Wismar bei Facebook